Häufig gestellte Fragen

Mein Postfach bei der Ammerländer

Auf dieser Seite haben wir für Sie die häufigsten Fragen zum Postfach der Ammerländer Versicherung beantwortet.

Wir bieten Ihnen dieses Postfach an, weil wir dafür verantwortlich sind, Ihre personenbezogenen Daten gemäß der aktuellen technischen Möglichkeiten bestmöglich zu schützen. Dies können wir nur, indem wir Ihnen unsere Nachrichten innerhalb eines von uns geschützten Bereichs zustellen. Würden wir Inhalte an GMX, WEB o.ä. Mailprogramme senden, hätten wir keine Möglichkeit die sichere Zustellung an Sie zu garantieren. Indem wir unser eigenes Postfach nutzen und Sie bitten, dieses zu aktivieren, befindet sich die E-Mail immer innerhalb eines von uns verwalteten Bereichs. Unsere IT kümmert sich durch regelmäßige Prüfungen darum, dass das Postfach immer den aktuellen technischen Sicherheitsanforderungen entspricht. So stellen wir sicher, dass all Ihre personenbezogenen Daten bestens geschützt sind.


 

 

Nach Einführung der neuen Datenschutzverordnung dürfen persönliche Daten ab dem 25.05.2018 nicht mehr unverschlüsselt (also in einer „einfachen“ E-Mail) verschickt werden. Schriftverkehr muss daher ab diesem Datum verschlüsselt übermittelt werden, d.h. er muss durch ein Passwort geschützt werden. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, gibt es das persönliche Postfach der Ammerländer Versicherung.

Sobald Sie sich mit einer Nachricht an uns wenden, richten wir Ihnen einmalig Ihr persönliches Postfach ein. Sie bekommen daher eine E-Mail mit der Bitte, Ihr Postfach mit einem selbstgewählten Passwort zu aktivieren. Direkt im Anschluss befinden Sie sich innerhalb des Postfaches, unsere Antwort liegt hier für Sie bereit.

Sofern Sie uns eine Nachricht zusenden möchten, können Sie dies ab sofort auch direkt aus ihrem Postfach heraus. Über die Tatsachse, dass eine Nachricht für Sie bereitliegt, informieren wir Sie nach wie vor per klassischer E-Mail. Sie brauchen das Postfach der Ammerländer Versicherung daher nicht täglich zu prüfen. Bitte achten Sie nur darauf, dass unsere E-mails nicht versehentlich als Spam ausgefiltert werden. Ihr Mail Programm gibt Ihnen hierfür die Möglichkeit Absender als „kein Spam“ zu markieren. So ist sichergestellt, dass Ihnen keine unserer Nachrichten entgeht.

In diesem speziellen Fall möchten wir Sie bitten uns telefonisch zu kontaktieren, da es sehr viele unterschiedliche Gründe geben kann, weshalb die Aktivierung des Postfachs nicht reibungslos fiunktioniert.

Unser Team ist Ihnen gerne unter der Nummer 04488 – 529 59 880 behilflich

Manche Mail-Programme ordnen unsere Benachrichtigungsmail leider der Kategorie „Spam“, also „unerwünschte Werbung“ zu. In diesem Fall warten Sie womöglich auf unsere Antwort und merken erst sehr spät, dass sie im falschen Ordner gelandet ist. Dies ist ärgerlich, und sollte unbedingt behoben werden, damit Ihnen keine unserer Nachrichten entgeht. Wenn Sie sich im Spam-Ordner Ihres Mail Programmes befinden, gibt es i.d.R. die Möglichkeit unser Schreiben als „kein Spam“ oder „Absender bekannt“ zu markieren. Ist dies einmalig so hinterlegt, sollten unsere E-Mails zukünftig korrekt zugestellt werden.

Bitte schauen Sie im Spam-Ordner Ihres E-Mail Postfaches nach. Manchmal passiert es, dass unsere E-Mails als Spam ausgefiltert werden. In diesem Fall können Sie sie innerhalb Ihres Postfaches als „kein Spam“ wieder in das normale Postfach verschieben.

Wenn die E-Mail sich nicht mehr im Papierkorb befindet, können wir sie zwar nicht Wiederherstellen, aber sofern es sich um ein Schreiben von uns handelt, können wir den Inhalt i.d.R. rekonstruieren und Ihnen erneut zusenden. Bitte senden Sie uns eine E-Mail an info@ammerlaender-versicherung.de.

Durch die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird Folgendes gefordert:

„Artikel 32 – Sicherheit der Verarbeitung [personenbezogener Daten]

Unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen treffen der Verantwortliche und der Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; diese Maßnahmen schließen gegebenenfalls unter anderem Folgendes ein:

die Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten;

die Fähigkeit, die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung auf Dauer sicherzustellen;

die Fähigkeit, die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherzustellen;

ein Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung.“


Das bedeutet für uns im Klartext: Wir sind dafür verantwortlich, Ihre personenbezogenen Daten gemäß der aktuellen technischen Möglichkeiten bestmöglich zu schützen. Dies können wir nur, indem wir Ihnen unsere Nachrichten innerhalb eines von uns geschützten Bereichs zustellen. Würden wir Inhalte an GMX, WEB o.ä. Mailprogramme senden, hätten wir keine Möglichkeit die sichere Zustellung an Sie zu garantieren. Indem wir unser eigenes Postfach nutzen und Sie bitten, dieses zu aktivieren, befindet sich die E-Mail immer innerhalb eines von uns verwalteten Bereichs. Unsere IT kümmert sich durch regelmäßige Prüfungen darum, dass das Postfach immer den aktuellen technischen Sicherheitsanforderungen entspricht. So stellen wir sicher, dass all Ihre personenbezogenen Daten bestens geschützt sind.